flowdit logo

Wartungs-Apps für vorbeugende Instandhaltung: Eine branchenübergreifende Lösung

Smartphone mit App für Vorbeugende Instandhaltung (PM)

Zusammenfassung: Software für vorbeugende Instandhaltung (PM) bietet Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen bedeutende Vorteile. Die Software steigert die betriebliche Gesamteffizienz, indem sie potenzielle Risiken frühzeitig erkennt und ungeplante Ausfallzeiten vermeidet.

Besondere Einsatzbereiche für Wartungs-Apps sind die Fertigungsindustrie, das Immobilien- und Facility Management, die Hotellerie und die Lebensmittelindustrie. Die Software gewährleistet die Wartung kritischer Systeme, erhöht die Sicherheit, optimiert das Kundenerlebnis und erfüllt branchenspezifische Standards sowie gesetzliche Vorschriften.

Grundlagen der Instandhaltung: Inspektion, Wartung, Reparatur und Verbesserung

Instandhaltung umfasst die Pflege, Reparatur und Inspektion von Anlagen und Maschinen, um deren Funktionstüchtigkeit, Sicherheit und Lebensdauer zu sichern. Regelmäßige Wartung ist erforderlich, um optimale Leistung zu gewährleisten und Ausfälle zu verhindern, die Effizienz und Produktivität beeinträchtigen könnten. Instandhaltung beinhaltet die vier Maßnahmen: Inspektion, Wartung, Instandsetzung bzw. Reparatur und Verbesserung.

DIN 13306 und 31051

Die Instandhaltung nach DIN 13306 und DIN 31051 ist eine Kombination aller technischen und administrativen Maßnahmen, sowie Maßnahmen des Managements während des Lebenszyklus eines Objekts, die dem Erhalt oder der Wiederherstellung ihres funktionsfähigen Zustands dienen, sodass es die geforderte Funktion erfüllen kann. Ein Objekt bezeichnet ein Teil, Bauelement, Anlage, Gerät, Teilsystem, Funktionseinheit, Betriebsmittel oder System.

Vorbeugende Instandhaltung (PM) erklärt: Die 4 wichtigsten Phasen

Vorbeugende Instandhaltung (PM) bezeichnet einen Wartungsansatz, bei dem Mängel frühzeitig identifiziert und behoben werden, bevor diese zu Risiken werden. Dies umfasst Inspektion, Wartung und Reparaturen, um Ausfälle zu verhindern und die Gesamtleistung zu verbessern. Instandhaltungskosten werden so planbar und Reparaturkosten reduziert. Vorbeugende Instandhaltung umfasst vier Phasen:

  1. Erstellung eines Wartungsplans: Ein strukturierter Wartungsplan hilft, Wartungsaufgaben zu priorisieren und deren zuverlässige Ausführung sicherzustellen.
  2. Inspektion und Bewertung: Regelmäßige Inspektionen sind entscheidend, um Risiken frühzeitig zu erkennen und größere Störungen zu vermeiden.
  3. Proaktive Wartungsmaßnahmen: Wartungstechniker sollten Mängel außerhalb des Wartungsplans melden, um Probleme frühzeitig zu beheben.
  4. Dokumentation und Reporting: Detaillierte Aufzeichnungen und Reports über Wartungsoperationen helfen, wiederkehrende Probleme zu identifizieren und die Wirksamkeit von Wartungsstrategien zu bewerten.
preventive maintenance

Einführung in Instandhaltungssoftware

Instandhaltungssoftware ist unerlässlich für das optimierte Management von Instandhaltungs- und Wartungsprozessen. Die Software bietet maßgeschneiderte Lösungen, um Prozesse zu vereinfachen und zu automatisieren. 

Funktionen 

  1. Wartungsplanung und -verfolgung: Erstellung und Überwachung von Wartungsplänen in festgelegten Intervallen.
  2. Arbeitsauftragsverwaltung: Erstellung, Zuweisung und Überwachung von Arbeitsaufträgen.
  3. Asset Management: Überwachung und Aktualisierung von Assets eines Unternehmens sowie Einhaltung von Standards.
  4. Mobile Funktionen: Direkte Aktualisierung von Informationen und Verwaltung von Arbeitsaufträgen über mobile Geräte.

Vorteile  

  • Erhöhte Effizienz und Produktivität: Automatisierung von Wartungsoperationen eliminiert manuelle Verfolgung und Erinnerungen.
  • Reduzierte Ausfallzeiten: Minimierung von Ausfallzeiten durch regelmäßige Inspektionen und zeitnahe Problembehebung.
  • Langlebigkeit und Leistung: Verlängerung der Lebensdauer von Anlagen durch regelmäßige Wartung.

Implementierung 

  1. Bewertung der Wartungsanforderungen: Unternehmen sollten ihre Anforderungen bewerten, um eine geeignete Software auszuwählen.
  2. Auswahl geeigneter Software: Berücksichtigung von Funktionen, Skalierbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und Support.
  3. Training: Schulungen für Wartungstechniker zum Umgang mit der Software.
  4. Integration in bestehende IT-Systeme: Eine Integrationsfähigkeit von Wartungs-Apps in bestehende IT-Systeme erleichtert den Datenaustausch und die Aktualisierung von Asset-Details.

Instandhaltungssoftware im Einsatz: Beispiele aus verschiedenen Branchen

Fertigungsindustrie: Effizienz und Ausfallminimierung

Fertigungs- und Industriesektoren nutzen Instandhaltungssoftware und Wartungs-Apps intensiv. Die Branchen sind stark auf Softwaresysteme und Automatisierungstechnologien angewiesen, um Prozesse zu optimieren, die Produktivität zu sichern und Systemausfälle zu vermeiden. Wartungs-Apps spielen hier eine entscheidende Rolle, um zu gewährleisten, dass wichtige Systeme der Produktionskontrolle oder Tools der Bestandsverwaltung regelmäßig gewartet und für eine optimale Leistung optimiert werden.

Immobilien- und Facility-Management: Sicherheit und Komfort

Instandhaltungssoftware und Wartungs-Apps spielen im Immobilien- und Facility-Management eine entscheidende Rolle bei der Instandhaltung von Immobilien und Infrastruktur. Die Software hilft bei der Verwaltung von Wartungsaufgaben für Systeme wie HLK, Sicherheit, Beleuchtung und Aufzugsbetrieb. Durch Einsatz der Software können Immobilienverwalter die Sicherheit, den Komfort und die Effizienz ihrer Gebäude verbessern.

Hotellerie: Gästeservice und Betriebssicherheit

Die Hotellerie ist auf eine Vielzahl von Softwareprogrammen angewiesen, um Immobilien, Reservierungen und Gästeservices zu verwalten. Bereiche wie Wartung und Reinigung umfassen Tätigkeiten, die mit der Instandhaltung verbunden sind. Haustechniker sind für Reparaturen in Gästezimmern, öffentlichen Bereichen und Außenanlagen sowie für die Wartung von Installationen wie Heizung, Sanitär und Elektro zuständig. Instandhaltungssoftware ist unerlässlich, um den reibungslosen Betrieb der Systeme zu gewährleisten. Durch die Implementierung von Instandhaltungssoftware und -strategien können Hotels Prozesse optimieren, Ausfallzeiten reduzieren und die Zufriedenheit der Gäste steigern.

Lebensmittelindustrie: Qualitätskontrolle und Compliance

Die Aufrechterhaltung von Sicherheits- und Qualitätsstandards ist für die Lebensmittelindustrie von entscheidender Bedeutung. Instandhaltungssoftware und Wartungs-Apps sind unverzichtbar in der Qualitätskontrolle, Bestandsverfolgung und beim Compliance-Monitoring. Apps spielen eine wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass kritische Infrastrukturen und Systeme wie Lebensmittelsicherheit, Temperaturüberwachung und Hygienekontrollen regelmäßig gewartet werden, um die Einhaltung branchenspezifischer Vorschriften, Richtlinien und ISO-Standards zu gewährleisten.

FAQ | Instandhaltungssoftware

Vorbeugende Instandhaltung (PM) ist ein proaktiver Wartungsansatz, der regelmäßige Inspektionen, Wartungen und Reparaturen umfasst, um unerwartete Systemausfälle zu vermeiden und die Leistung zu optimieren. Ziel ist es, potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben, bevor diese zu Risiken werden, um Langlebigkeit und Effizienz in Unternehmen zu gewährleisten.

Vorbeugende Instandhaltung konzentriert sich auf proaktive Maßnahmen zur Vermeidung von Mängeln, während reaktive Instandhaltung das Beheben von Mängeln nach deren Auftreten umfasst. Ziel der vorbeugenden Instandhaltung ist es, Ausfälle zu verhindern und die Funktionstüchtigkeit durch regelmäßige Inspektionen und Wartungen zu optimieren. Reaktive Instandhaltung hingegen wird durchgeführt, um bereits aufgetretene Fehler oder Mängel zu beheben.

Ja, Instandhaltungssoftware und Wartungs-Apps können Hausbesitzer und Immobilienverwalter bei der Verfolgung von Instandhaltungsaufgaben wie Sicherheitssystemen, Hausautomation und Energiemanagement unterstützen.

Ja, Instandhaltungssoftware und Wartungs-Apps können auch für kleine Unternehmen von Vorteil sein. Instandhaltungssoftware hilft, Instandhaltungsprozesse zu optimieren, die Effizienz zu steigern und Ausfallzeiten zu minimieren.

Kundenzufriedenheit ist eng mit der vorbeugenden Instandhaltung (PM) verbunden. Gute Instandhaltung sorgt für Zuverlässigkeit, Funktionalität und eine positive Nutzererfahrung. Vorbeugende Instandhaltung hilft unerwartete Ausfälle zu vermeiden, die zu negativem Kundenfeedback führen könnten. Durch das frühzeitige Beheben von Mängeln und die Verbesserung der Leistung können Unternehmen sicherstellen, dass Kunden eine gute Erfahrung machen.

Image: Adobe Stock – Copyright: © NicoElNino – stock.adobe.com

Arne Reis

Gründer

Arne Reis, Founder of flowdit

Kombiniert praktische Innovation mit einem Schwerpunkt auf Qualität.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING